frankfurtfashion zeigt sich ganz PRIVAT

Schirn Kunsthalle

Bis zum 3. Februar wird in der Schirn Kunsthalle in Frankfurt noch die Ausstellung Privat gezeigt, bevor Yoko Ono Einzug in die Kunsthalle am Römer hält. Selten hat eine Kunstausstellung den Zeitgeist besser getroffen, als die Ausstellung Privat.
„Privat – das scheint heute fast schon ein Wort aus der Vergangenheit. Kaum noch passend in Zeiten, da alles auf Facebook gepostet wird, vom Lieblingskochrezept bis zum aktuellen Beziehungsstatus. Exhibitionismus, Selbstenthüllung, Erzähllust, Zeigefreude und Voyeurismus sind die sozialen Strategien unserer Zeit, in der längst ein Strukturwandel der Öffentlichkeit stattgefunden hat. In der zeitgenössischen Kunst spiegeln Fotografien, Polaroids, Handyfotos, Objekte, Installationen und Filme häusliche Szenen und persönliche Geheimnisse. Vertrautes und Intimes wird ins Bild gesetzt. (Schirn Kunsthalle)“
Eine Thematik, die besonders mich als Blogger interessiert, betrifft und beschäftigt, abgesehen von meiner Tätigkeit in der Agentur (die sich auch mit Kommunikation im Netz beschäftigt).
Mehr als Andere in meinem Umfeld gebe ich Gedanken, Empfehlungen, Bilder, Stimmungen und vieles mehr im Netz weiter. Wer mich seit 2008 verfolgt hat eine ganze Entwicklung meiner Persönlichkeit mitbekommen. Aber, warum schreibe ich? Warum gebe ich so vieles im Netz bekannt? Warum recherchiere, fotografiere ich und besuche Events ohne dafür einen finanziellen Lohn zu bekommen? Warum fotografiere ich auf Instagram (Username: Judy600) meine Wagenfeld Teekanne, meine roten, neuen Schuhe, das hippe Restaurant oder die neue Frisur? Warum informiere ich auf frankfurtfashion über neue Ausstellungen, modische Highlights?
Zugegeben, es gehört eine ordentliche Portion Egozentrik dazu einen Blog zu verfassen, im Grunde nämlich dreht sich frankfurtfashion.net nur um eins: um meine Interessen. Und das ist der springende Punkt – würde mein unbändiges Interesse ständig Neues zu entdecken nicht bestehen, wäre dieser Blog stinklangweilig und es würde ihn aufgrund mangelnder Leser auch nicht mehr geben (…. schließlich schreibe ich ja nicht für das Nirwana oder nur drei Leser – diese Depression möchte ich nicht durchstehen).
Aber, warum teile ich meine Entdeckungen mit fremden Menschen und nicht ausschließlich im Freundes- und Bekanntenkreis? Schlichtweg teilen diese Menschen nicht immer meine Interessen. Dank meines Mitteilungsbedürfnisses erfreuen sich nun mir gänzlich Unbekannte über meine Artikel. In mittlerweile fünf Jahren des Bloggens sind einige dieser Leser Freunde geworden. Treffen auf Mode- oder Kunstveranstaltungen, Eröffnungen und Ähnlichem lassen das möglich werden. Und das ist die Freude am Bloggen und der Antrieb privates zu Veröffentlichen, das Feedback der Leser und die persönlichen Treffen mit Gleichgesinnten. Und ja, manchmal habe ich auch einfach nur den inneren Drang der Menschheit etwas zu sagen. Und ja, auch in diesem Beitrag habe ich einiges privates preisgegeben. Und ja, wahrscheinlich sparen wir Blogger uns durch das Schreiben auch einen Psychologen. Ich zumindest.

Comments
2 Responses to “frankfurtfashion zeigt sich ganz PRIVAT”
  1. Philipp sagt:

    Hey Judith!
    Du hast in deinem Artikel gar nicht durchblicken lassen, ob und wie dir die Ausstellung gefallen hat. Erzähl‘ doch mal… Will eigentlich schon seit Wochen hin -lohnt es sich aus deiner Sicht? Ach ja.. gaaanz wichtig.. darf man (mit dem Erlaubniswisch) fotografieren? Lg, Philipp

    • judithchristina sagt:

      Hi Philipp,

      ja – die Ausstellung in der Schirn Kunsthalle Frankfurt lohnt sich! Wirklich!
      Mein Artikel ist teil der Blogparade der Schirn. Über die Ausstellung gibt es auf der Homepage der Schirn schöne Zusammenfassungen. Ich wollte einmal einen kurzen Einblick in mein Schaffen geben. Also, ich mal ganz privat. Naja. Ein wenig zumindest.
      LG
      Judith

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: