MEET UP. TWEET UP. KOONS UP


Bloggertreffen in der SCHIRN im Rahmen der Ausstellung „Jeff Koons. The Painter & The Sculptor“.

Da flattert vergangene Woche die wohl interessanteste Einladung des Jahres ins Haus: Ein Bloggertreffen in der SCHIRN Kunsthalle in Frankfurt. Seit einigen Jahren zählt die Schirn Kunsthalle zu den Lieblingsausstellungsorten in Frankfurt von frankfurtfashion und überzeugt auch mit einem entsprechenden Social Media Auftritt. Auch die Art und Weise, in der die Schirn mit Bloggern umgeht ist professionell. So durfte frankfurtfashion mit renommierten Journalisten der FAZ, ARD und Co. an der Ausstellungseröffnung von Jeff Koons teilnehmen. Eine Vorgehensweise, an der sich viele deutsche (und internationale) Kunstinstitutionen gerne mal „eine Scheibe abschneiden“ dürfen, denn, oftmals wird Bloggern der Zugang zu Eröffnungen erschwert oder eine Akkreditierung ist nicht möglich. Schade, denn Blogger berichten oft aus einer Sichtweise, die nicht trocken oder mit kunstspezifischen Begriffen daherkommt und somit auch Menschen, die sich nicht täglich mit Kunst und Ausstellungen befassen, neugierig auf eine Ausstellung macht und einen Zugang zur Kunst gibt.

Am 26.07. findet nun also ein Bloggertreffen der besonderen Art statt. Blogger sind gerne eingeladen teilzunehmen. Akkreditieren kann man sich unter: magazin@schirn.de.
Ein Bloggertreffen, das mehr verspricht als die üblichen Häppchen und Werbegeschenke!

„Um die Entwicklung von Blogs und deren unterschiedliche Formen der Berichterstattung zu beleuchten, hat die SCHIRN eine Veranstaltung organisiert, die sich mit dem Zusammenspiel von Kulturinstitutionen und Blogs auseinandersetzt. Welche Bedeutung haben Blogs im Kunst- und Kulturbereich? Treten Blogs aus dem Schatten etablierter Kunstmagazine hervor? Wie können sich Kunst- und Kulturinstitutionen besser mit Bloggern vernetzen?“

Unter dem Titel „MEET UP. TWEET UP. KOONS UP“ sollen die Möglichkeiten und Voraussetzungen eines gegenseitigen fruchtbaren Austauschs zwischen Bloggern und Institutionen beleuchtet werden. Dazu wurde Mercedes Bunz, Expertin für den Bereich Digitaltechnologie und digitale Gesellschaft und Autorin beim britischen Guardian für den Bereich Online-Technologie und Social Networks, als Sprecherin gewonnen. Sie wird in einem Impulsvortrag den Ist-Zustand von unterschiedlichen Kulturinstitutionen und Blogs beleuchten, einen Ausblick auf künftige Entwicklungen geben und internationale Beispiele in diesem Bereich vorstellen. Im Anschluss wird Matthias Planitzer, Autor und Gründer des mit dem Lead Award ausgezeichneten Blogs „Castor und Pollux“, über die Entwicklung und die sehr erfolgreiche Arbeit seines Kunstblogs berichten.

Auch die SCHIRN Kunsthalle wird durch Marketingreferentin Luise Bachmann und Online-Redakteur Fabian Famulok einen kurzen Einblick in ihre Online-Aktivitäten geben. In der daran anschließenden offenen Diskussionsrunde wünschen wir uns einen lebhaften Austausch.

Matthias Ulrich, Kurator der Ausstellung „Jeff Koons. The Painter“ wird den Teilnehmern anschließend eine Führung durch die Ausstellung in der SCHIRN geben, während  Vinzenz Brinkmann, Kurator der Ausstellung „Jeff Koons. The Sculptor“,  im Rahmen des Tweetup Blogger und Twitterer durch die Ausstellung in der Liebieghaus Skulpturensammlung führen wird. Mit einem Get-together im Garten des Liebieghauses endet die Veranstaltung.

Quelle: Schirn Magazin der Schirn Kunsthalle Frankfurt

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: