Art Basel 42


Nun, wer Kunst mag fährt auf die Art Basel in die schöne Schweiz. In diesem Jahr fand die internationale Kunstmesse vom 15. bis 19. Juni statt. Über 300 Galerien aus 35 Ländern stellten in der Halle 1 des Baseler Messegeländes aus. Wer immer schonmal sehen wollte, welche Kunstwerke auf dem freien Markt erhältlich sind, ist in der Hauptausstellung gut auggehoben. Von Picasso, Rene Magritte, Andy Warhol bis hin zu Damien Hirst ist alles dabei. Interessant, wer bei den Galleristen am Verkaufstisch sitzt.


Spannend und groß wird es in Halle 2 der Art Basel, auf der Art Unlimited. Gezeigt wurden in diesem Jahr 62 großformatige, künstlerische Arbeiten, viele davon wurden eigens für die Art Basel 42 produziert. Von großformatigen Skulpturen und Installationen bis zu Videoprojektionen, Wandgemälden und Performances. Besonders heraus stach die Videoprojektion „Points on a Line“. Mit einem mitreissendem, emotional geladenen Soundtrack des Künstlers Liam Gillick werden gestochen scharfe Bilder der des Farnsworth House in Plano und dem Glass House in New Canaan (Case Studie Houses) gezeigt. Sarah Morris gibt dem Zuschauer eine neue Denkweise über Häuse mit auf den Weg – den Zusammenhang eines Hauses mit Form und Kontext.


Die Art Statements präsentierte 26 Projekte einzelner Künstler aus jungen Galerien der ganzen Welt. Eine Brise frischen Windes, die der doch schon leicht angestaubten Art Basel mehr als gut tut.

Auch wenn 30 Schweizer Franken für 2 Menues bei einer Fastfood Kette die Preise in der Schweiz am besten wiederspiegeln, ein Kaffe mit Milch 6 Franken kostet und man für zwei Bier 12 Euro bezahlen muss, lohnt sich der finanzielle Aufwand und die Reise in das wohl ordentlichste unserer Nachbarsländer.



Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: